Samstag, 16. Mai 2015

Kunst- und Ausdruckstherapie

... Die Kunst- und Ausdruckstherapie ist eine Therapieform, die alle künstlerischen Möglichkeiten wie Tanz, Theater, Musik, Poesie und bildnerisches Gestalten in ihr Konzept einbezieht. 
Sie spricht den Menschen ganzheitlich und mit allen Sinnen an und bietet einen geschützen Rahmen für die persönliche Entwicklung. 

Der kreative Ausdruck eröffnet einen direkten Zugang zum eigenen Innern: Neue Perspektiven und Möglichkeiten werden sicht- und fühlbar. 
Für Kunst- und Ausdruckstherapie ist keine künstlerische Erfahrung notwendig. Jeder Mensch trägt künstlerische Begabungen in sich. 

Für wen ist Kunst- und Ausdruckstherapie und was kann sie bewirken?Kunst- und Ausdruckstherapie ist für Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene geeignet. Einzel- und Gruppenstunden sind möglich (Gruppen in gleichen Alterskategorien). 
In ganz breiter Hinsicht (bei ganz vielen "Knackpunkten") kann Kunst- und Ausdruckstherapie positive Effekte zeigen und neue Impulse geben. Hier einige davon: Blockaden lösen (seelische wie körperliche) mehr Antriebskraft und Lebensfreude mehr Selbstvertrauen Klarheit über eigene Wünsche, Ziele, Stärken freieres Atmen und Bewegen schulische Probleme verringern Bindungsängste Beziehungsschwierigkeiten Genuss für Seele und Körper Lebensqualität steigern gesundheitsfördernd 

Wie sieht eine
Kunst- und Ausdruckstherapie aus? 
So verschieden wie Menschen sind, so verschieden kann eine solche Stunde aussehen. Was jedoch jeder dieser Stunden gemeinsam ist: künstlerisches Tun. In welchem Verhältnis das dazu gehörende Gespräch und das künstlerische Tun eingesetzt werden, bestimmen Sie. 
In einem ersten Gespräch nehme ich von Ihnen auf, was Sie erwarten und um welche Thematik es Ihnen geht. Danach begleite ich Sie durch den Prozess, welcher beliebig über eine künstlerische Form (zum Beispiel Malen) oder auch durch mehrere (zum Beispiel Verwandlung eines Dialogs in ein Theater oder von einem Musikstück zu einem Gedicht...) seinen Weg finden kann. Sie müssen keine künstlerische Erfahrung mitbringen. Sie werden entdecken, dass Ihre Kreativität sich voll entfalten kann. 
Wichtig in diesem Prozess ist, dass sich der Klient/ die Klientin (Sie) und die Therapeutin (ich) als ungleiche, aber gleichwertige Partner begegnen. Ich verteile keine Rezepte, sondern ich begleite Sie kompetent und einfühlsam durch unser "Kunst-Werk". 
In der Kunst- und Ausdruckstherapie geht man davon aus, dass der Mensch die Lösung für seine Probleme schon in sich trägt. Gemeinsam bringen wir diese durch die gestalterische Erfahrung ins Bewusstsein. Durch bewusste Erweiterung des Spiel-Raums (oft massiv eingeschränkt durch den gestressten Alltag) wird der kreative Umgang mit den eigenen sowie fremden Möglichkeiten, Begrenzungen und Fähigkeiten angeregt. Diese Art von Erfolgserlebnis und Neuentdeckung seiner Ressourcen und Begabungen vermag oft auch das Selbstbewusstsein zu stärken und hilft, genauer zu spüren, was man eigentlich will und was nicht. Mit einem besseren Körpergefühl und erhöhtem Selbstwertgefühl ist es einfacher, zu spüren, was einem gut tut und wo man seine Energien einsetzen kann und will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen